Download e-book for kindle: Ästhetische Grundbegriffe: Band 6: Tanz — Zeitalter/Epoche by Karlheinz Barck, Martin Fontius, Dieter Schlenstedt,

By Karlheinz Barck, Martin Fontius, Dieter Schlenstedt, Burkhart Steinwachs, Friedrich Wolfzettel

ISBN-10: 347600550X

ISBN-13: 9783476005502

ISBN-10: 3476023532

ISBN-13: 9783476023537

ISBN-10: 3476023591

ISBN-13: 9783476023599

Im Einzelnen zeichnen sich die Beiträge durch historische Differenziertheit und reichen Detailkenntnis aus. Indem Ursprünge, Brüche, Umbesetzungen oder Verschiebungen wie auch der internationale move der Begriffe deutlich gemacht wird, entstehen gleichsam geschichtliche Landkarten mit diskontinuierlichen und sich verzweigenden Wegen, die das labyrinthische Schicksal ästhetischer Terminologien mit wichtigen Orientierungsmarken versehen. (...) Ein seit langem bestehendes Desiderat wird (damit) erfüllt. Ein modernes historisches Wörterbuch der Ästhetik, Kunst- Kultur- und Medienwissenschaft existiert nicht, zumal sich die Ästhetischen Grundbegriffe ausdrücklich als "inter- und transdisziplinär angelegtes Nachschlagewerk nicht nur an "Lehrende und Studierende aller Ästhetischen Disziplinen", sondern auch an eine interessierte Öffentlichkeit" wenden. (...) Verfolgt wird kein neutraler enzyklopädischer Anspruch, vielmehr versteht sich das Wörterbuch als historische Orientierung im Zeitalter begrifflicher Diversifizierung, als handhabbares Kommunikations- und Arbeitsinstrument, das die Fäden seiner Darstellung regelmäßig bei zeitgenössischen Debatten und Forschungsdiskussionen aufnimmt, um von dort her Aufgang und Untergang der betreffenden Begrifflichkeiten nachzuzeichnen. Dieter Mersch, Darmstadt Deutsche Zeitschrift für Philosophie

Show description

Read or Download Ästhetische Grundbegriffe: Band 6: Tanz — Zeitalter/Epoche PDF

Similar german_16 books

Get Zeitgeschichte - Konzepte und Methoden (German Edition) PDF

English precis: examine into modern heritage used to be lengthy thought of methodologically very traditional. long ago few years, notwithstanding, many new methods were recommend. This quantity introduces the reader to those new currents. along with the normal tools, more moderen fields equivalent to generational background, visible background, the cultural heritage of politics or environmental background are taken care of.

Read e-book online Geschichte der Antike: Quellenband PDF

Konkurrenzlose Quellensammlung, unverzichtbar in Studium und Unterricht. Der Begleitband zum erfolgreichen Studienbuch Geschichte der Antike : ein Lese- und Arbeitsbuch mit Quellentexten zu allen Aspekten der Antike, zur politischen Geschichte, zur Wirtschaft und Gesellschaft, zur Kultur Griechenlands und Roms in deutscher Übersetzung.

New PDF release: Schlachtschrecken — Konventionen: Das Rote Kreuz und die

In elf Beiträgen befasst sich dieser Band mit der Entstehung der »Humanität im Kriege in der Gründungs und Etablierungsphase des Roten Kreuzes. Die Autoren nehmen die ambitionierten Bestrebungen in den Blick, eine staatenübergreifende employer zur Linderung des Leids der kämpfenden und kriegsgefangenen Soldaten zu schaffen.

Praxiswissen Online-Marketing: Affiliate- und by Erwin Lammenett PDF

Wie gelingt profitables Online-Marketing? Erwin Lammenett, Gründer einer renommierten Internetagentur, erläutert kompakt und praxisnah die gesamte Palette der Online-Marketing-Instrumente. Sie erfahren, wie Sie diese Instrumente erfolgreich nutzen, welche Sie sinnvoll miteinander kombinieren können und wie Sie ein effizientes Controlling aufbauen.

Extra resources for Ästhetische Grundbegriffe: Band 6: Tanz — Zeitalter/Epoche

Sample text

Aufsätze zur griechischen Philosophie und Musiktheorie, hg. v. A. Giannaras (Stuttgart 1970), SI. 12 Vgl. , 82, 39. 13 Vgl. , 46, 63, 84· '4 Vgl. HANS-JÖRG RHEINBERGER, Experimentalsysteme und epistemische Dinge. Eine Geschichte der Proteinsynthese im Reagenzglas (Göttingen 2001). 18 Techniken, künstlerische reers Eurytos 15) auf die Form (Eibo<;) von Lebewesen wie Pferd und Mensch zu übertragen, versagen die Mittel griechischer Geometrie und Arithmetik. Aus eben diesem Grund prägt Aristoteles sein Begriffspaar von Form (Eibo<;) und Stoff (1)AI]), das - jeder mathematischen Bestimmtheit bar - dennoch die Ästhetiken vor Heidegger nachhaltig bestimmt hat.

Die Vorstellung eines Subjektes erscheint nun ihrerseits als Artefakt und Projektion eines Zeichenprozesses, der sich selbst konstituiert. Richard Brütting spricht in diesem Zusammenhang davon, der Text werde eine Art »semiotisches Mobile«16, bewegt durch die wechselnden Beziehbarkeiten auf andere Texte, auf den gesellschaftlichen Gesamttext, auf neue Verwendungsweisen der alten Zeichen. Mit dem Subjekt als Sinngaranten geht dem neueren Textbegriff gleichzeitig eine weitere, ehedem fLir Sinnkonstitution in Anspruch genommene Beziehbarkeit verloren: die referentielle Beziehung der Zeichen eines Textes auf irgendeine Art von Realität, wie sie von allen klassischen Weisen der Interpretation (wie auch immer vermittelt, gebrochen, indirekt, übersetzt) angenommen wird.

Denn schon weil der Bewirkende ebensogut Polyklet heißen kann Wie »Bildhauer« (av1)pluVTorrolo<; - 195a34) schlechthin, sind Künstler bei den Griechen weder Autoren noch Genies (im Doppelwortsinn von inspiriertem >genius< und technischem >ingenieur<). Die Weise, in der solches Wissen vorgeht, vorliegt und weitergegeben wird, bleibt in den griechischen Besprechungen der TE:XVTJ daher oft unterbestinmlt. Denn mit einer einzigen Ausnahme ist es freien Bürgern im Gegensatz zu Sklaven und Handwerkern (J:lavuucrOl, banausoi) untersagt, technisch zu arbeiten.

Download PDF sample

Ästhetische Grundbegriffe: Band 6: Tanz — Zeitalter/Epoche by Karlheinz Barck, Martin Fontius, Dieter Schlenstedt, Burkhart Steinwachs, Friedrich Wolfzettel


by Edward
4.1

Rated 4.52 of 5 – based on 24 votes