Berufsfindungsprozesse von Mädchen und jungen Frauen: by Ursula Nissen PDF

By Ursula Nissen

ISBN-10: 3663093719

ISBN-13: 9783663093718

ISBN-10: 3810036617

ISBN-13: 9783810036612

Das Buch beschreibt Berufsfindungsprozesse und Berufswahlverhalten von Mädchen und jungen Frauen, bietet Erklärungsansätze und nimmt kritisch Stellung zu Modellversuchen und politischen Programmen.

Show description

Read Online or Download Berufsfindungsprozesse von Mädchen und jungen Frauen: Erklärungsansätze und empirische Befunde PDF

Best german_9 books

Jugendliche Angestellte: Selbstbehauptung gegen Solidarität? by Klaus Dörre PDF

Die vorliegende Studie ist die uberarbeitete und erweiterte Fassung eines Forschungsberichts, der im Rahmen des Projekts "Jugendliche Angestellte" und Gewerkschaften im Bereich Handel, Banken und Versicherungen" ent standen ist. Die Untersuchung fragt nach Kollektivinteressen und gewerkschaftlichen Politikzugangen Jugendlicher.

New PDF release: Begriffsrepräsentationen im Gedächtnis: Interne Struktur von

Bei der Frage, wie das menschliche Gedächtnis Wissen repräsentiert, wird den taxonomischen Relationen eine besondere Bedeutung beigemessen. Viele Analysen haben gezeigt, daß Basisbegriffe (z. B. Hund, Katze) und Oberbegriffe (z. B. Tier) sich in systematischer Weise unterscheiden. Friederike Schlaghecken untersucht mittels elektrophysiologischer Messungen, inwieweit Unterschiede in der repräsentationalen Struktur den beobachteten Unterschieden im Sprachgebrauch zugrundeliegen.

Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung: Systematischer by Gerhard Heß PDF

Es wird ein Konzept zur Entwicklung von Supply-Strategien in Einkauf/Beschaffung vorgestellt, das sich aus vier Strategiebausteinen und 15 Modulen zusammensetzt. Die Methoden und Instrumente werden durch Checklisten, Fallstudien sowie Aufgaben und Lösungsskizzen ergänzt.

Extra resources for Berufsfindungsprozesse von Mädchen und jungen Frauen: Erklärungsansätze und empirische Befunde

Sample text

In diesen Zahlen spiegelt sich keine individuelle Praferenz wider, sondem die unterschiedliche regionale Struktur des Berufsbildungssystems: Sind Ausbildungsmoglichkeiten innerhalb der Betriebe rar, stellt der Besuch von Berufsfachschulen, die "normale" Lehrberufe mit Ausbildungsabschliissen nach BBiG und HwO vermitteln, eine Option dar. 28 Die Ausbildung ist damit formal Kulturaufgabe, nicht Berufsbildungsaufgabe. Die Zuordnung der Ausbildungsgange zum Schultypus ist formal nieht durchgangig gleieh.

Zum " Frauenberuf"? Die Unterscheidung von Berufen in ,,Manner-" oder ,,Frauenberufe" verlauft haufig entlang traditioneller, inhaltlich angelegter Zuschreibungen: Die Krankenschwester, die Erzieherin gelten als typisch weibliche, der Dachdekker oder der Drucker als typisch mannliche Berufe. In der statistischen Zuordnung werden andere MaBstabe angelegt. Die amtliche Statistik unterscheidet entsprechend der Verteilung von Frauen und Mannem innerhalb eines Berufs: Mannlich dominierte Berufe mit einem Frauenanteil von unter 20 Prozent, tiberwiegend mannlich besetzte Berufe mit einem Frauenanteil von 20 bis unter 40 Prozent, gemischt besetzte Berufe mit einem Frauenanteil von 40 bis unter 60 Prozent, tiberwiegend weiblich besetzte Berufe mit einem Frauenanteil von 60 bis unter 80 Prozent und weiblich dominierte Berufe mit einem Frauenanteil von 80 Prozent und mehr.

200 SchiilerInnen im schulischen Ausbildungswesen ausgebildet (BMBF 2000: 80). Der Frauenanteil in den Berufsfachschulen ist besonders in den neuen Bundeslandem hoch. er betrug 79 Prozent gegeniiber 61 Prozent in den alten Bundeslandem. Nicht aile SchiilerInnen verbinden mit dem Besuch einer Berufsfachschule das Ziel einer Berufsausbildung. insbesondere in den alten Bundeslandem streben nur 36 Prozent der SchiilerInnen mit dem Besuch der Schule einen beruflichen Abschluss an. Diese SchiilerInnen besuchen beispielsweise Berufsfachschulen.

Download PDF sample

Berufsfindungsprozesse von Mädchen und jungen Frauen: Erklärungsansätze und empirische Befunde by Ursula Nissen


by Joseph
4.3

Rated 4.64 of 5 – based on 10 votes