Get Das zwiespältige Individuum: Zum PDF

By Uwe Schimank

ISBN-10: 3663095665

ISBN-13: 9783663095668

ISBN-10: 381003469X

ISBN-13: 9783810034694

Das Individuum ist - wieder mal immer noch? - im Gerede. Die Individualisierungsdynamik, wie sie schon die soziologischen Klassiker beobachtet haben, ist noch keineswegs zur Ruhe gekommen, sondern schreitet weiter voran. Individualisierung stellt sich dabei als ein gemischter Segen für den Einzelnen ebenso wie für die Gesellschaft heraus. Auf Seiten des Einzelnen stehen mehr Selbstbestimmung und Optionssteigerung neben Bindungsverlusten, Selbstverantwortung auch im Scheitern sowie Orientierungs- und Sinnkrisen. Auf Seiten der Gesellschaft findet sich auf der Positivseite der Bilanz vor allem, dass nur individualisierte Personen die hohe gesellschaftliche Komplexität und Dynamik aushalten und mittragen können. Negativ ist allerdings zu bilanzieren, dass Individualisierung u.a. eine Anspruchsinflation an alle gesellschaftlichen Leistungsbereiche sowie eine Erosion integrativer Gemeinschaftsbezüge mit sich bringt. Diesen vielfältigen Facetten der Individualisierung gehen die Beiträge des Bandes nach.

Show description

Read or Download Das zwiespältige Individuum: Zum Person-Gesellschaft-Arrangement der Moderne PDF

Similar german_9 books

Download e-book for iPad: Jugendliche Angestellte: Selbstbehauptung gegen Solidarität? by Klaus Dörre

Die vorliegende Studie ist die uberarbeitete und erweiterte Fassung eines Forschungsberichts, der im Rahmen des Projekts "Jugendliche Angestellte" und Gewerkschaften im Bereich Handel, Banken und Versicherungen" ent standen ist. Die Untersuchung fragt nach Kollektivinteressen und gewerkschaftlichen Politikzugangen Jugendlicher.

Download e-book for kindle: Begriffsrepräsentationen im Gedächtnis: Interne Struktur von by Friederike Schlaghecken

Bei der Frage, wie das menschliche Gedächtnis Wissen repräsentiert, wird den taxonomischen Relationen eine besondere Bedeutung beigemessen. Viele Analysen haben gezeigt, daß Basisbegriffe (z. B. Hund, Katze) und Oberbegriffe (z. B. Tier) sich in systematischer Weise unterscheiden. Friederike Schlaghecken untersucht mittels elektrophysiologischer Messungen, inwieweit Unterschiede in der repräsentationalen Struktur den beobachteten Unterschieden im Sprachgebrauch zugrundeliegen.

Download e-book for iPad: Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung: Systematischer by Gerhard Heß

Es wird ein Konzept zur Entwicklung von Supply-Strategien in Einkauf/Beschaffung vorgestellt, das sich aus vier Strategiebausteinen und 15 Modulen zusammensetzt. Die Methoden und Instrumente werden durch Checklisten, Fallstudien sowie Aufgaben und Lösungsskizzen ergänzt.

Additional resources for Das zwiespältige Individuum: Zum Person-Gesellschaft-Arrangement der Moderne

Sample text

Das aber bedeutet, dass die Spezifizierung dessen, was von einer Person in ihrer jeweiligen Organisationsrolle erwartet wird, mithin ihr Beitrag zur Produktion und Reproduktion sozialer Ordnung in der Organisation, nicht ein für alle Mal mit der Eintritts- und Rekrutierungsentscheidung erledigt ist, sondern eine kontinuierliche Aufgabe darstellt. Hieran anknüpfend ließe sich eine Theorie sozialer Ordnungsbildung in formalen Organisationen entwerfen, die schlagwortartig als Kontroll-Para51 digma bezeichnet werden soll.

Weder spezifischen Technologien noch spezifischen sozialen Bedingungen des Technikeinsatzes wird Rechnung getragen. Das fordert natürlich Einwände geradezu heraus. Das Folgende hat daher eher den Charakter einer theoretischen Skizze, deren Tragfahigkeit sich erst erweist, wenn man sich gründlich auf sie einlässt. I Das Kontroll-Paradigma organisatorischer Ordnung Bezugspunkt jeder Analyse des Verhältnisses von Technik und Subjektivität in formalen Organisationen ist die Wahrung organisatorischer Ordnung also die Aufrechterhaltung des organisatorischen Reproduktionszusammenhangs.

Dass auch diese zusätzlichen neuen Möglichkeiten nicht genügen, sondern die Motive wie zuvor - wohl gar noch stärker - chronisch überschießen und antisozial werden, bis zur Formel des "Ich breche aus, also bin ich" (Cohen/Taylor 1976: 218), versteht sich aus dem prekären Verhältnis personaler zu sozialen Systemen. Individualismus bedeutet nämlich nicht bloß Einzigartigkeit der Person. Die zweite Komponente von Individualität ist Selbstbestimmung. Das betrifft zum einen die Person als handelnde.

Download PDF sample

Das zwiespältige Individuum: Zum Person-Gesellschaft-Arrangement der Moderne by Uwe Schimank


by David
4.5

Rated 4.05 of 5 – based on 35 votes