Download e-book for iPad: Die Verwaltung des Römischen Reiches in der Hohen by Werner Eck

By Werner Eck

ISBN-10: 3724508662

ISBN-13: 9783724508663

Show description

Read or Download Die Verwaltung des Römischen Reiches in der Hohen Kaiserzeit, Bd.1 PDF

Similar german_3 books

New PDF release: MesserschmittBf 110 G-2 / R-1.Flugzeug - Handbuch. Teil 8A –

Справочноеруководство для самолета “Bf 110G-2/R1”. Часть 8А.

New PDF release: Wandlungsfähige Produktionsunternehmen: Das Stuttgarter

Fabriken müssen sich heute in einem turbulenten, d. h. sich ständig verändernden Umfeld behaupten. Sie können dies nur, wenn ihre Produktionssysteme hinreichend flexibel und wandlungsfähig sind. Die Autoren stellen ein neues Produktionssystem vor, das eine schnelle und verlustfreie Anpassung der Fabrik ermöglicht – das Stuttgarter Unternehmensmodell.

Extra resources for Die Verwaltung des Römischen Reiches in der Hohen Kaiserzeit, Bd.1

Sample text

Nimmt man diese Befunde, die sich durch neue Zeugnisse oder präzisere Beachtung der Datierungskriterien ergeben, ernst, dann muß man methodisch davon ausgehen, daß auch manch andere der ritterlichen Ämter, die im Verlauf des 1. und der 1. Hälfte des 2. Jh. eingerichtet worden sein sollen, weitgehend bereits erheblich früher existiert haben können bzw. müssen, als sich dies bei­ spielsweise aus den Listen bei Pflaum ablesen läßt Damit sind aber dann auch alle Schlußfolgerungen über politische Motive einzelner Kaiser, die zur Errich­ tung bestimmter Funktionsstellen geführt haben sollen, hinfällig.

Da auf jeden Fall mit einer Zunahme dieses Personals im 4. Jb. zu rechnen ist, mUßte man fUr den Prinzipat mit insgesamt weniger Beschäftigten rechnen. Doch i1t eine solche Folgerung nicht zwingend, da wir während der hoben KaiJerzeit keine Trennung von zivilen und militärischen Aufgaben bei den Statthaltern haben, wohl aber dann in der Splltantilte. Daraus könnten sieb aber Konsequenzen auch für du jeweilige administrative Personal ergeben. = Die staatliche Administration 22 unwesentliche Ursache für diesen vermehrten Personalbedarf gewesen ist - nur muß man sieb hüten, darin allein die Ursache zu sehen und damit die spezifische Struktur allein von dorther zu erklären.

Brunt, Tbe Die staatliebe Administration 23 Soweit ein solches nötig war, etwa in der Rechtsprechung oder bei komplizier­ ten fiskalischen Entscheidungen, konnten die hohen Amtsträger entweder Privatpersonen heranziehen, die sie gerade für diesen Zweck oft eigens in die Provinz mitnahmen, oder sie konnten auf die in langen Jahren erworbenen Kenntnisse des militärischen Offleiums bzw. der kaiserlichen Sklaven und Freigelassenen, soweit sie ihnen zur Verfügung standen, zurückgreifen. Wenn man in der Kaiserzeit überhaupt von administrativem Spezialistentum sprechen darf, dann am ehesten bei den servi und liberti der Kaiser, denn diese haben in ihrer großen Masse den überwiegenden Teil ihres Lebens (ein regelmäßiges «Pensionsalter» hat es nicht gegeben)67 innerhalb eines Administrations­ bereiches verbracht.

Download PDF sample

Die Verwaltung des Römischen Reiches in der Hohen Kaiserzeit, Bd.1 by Werner Eck


by William
4.3

Rated 4.17 of 5 – based on 5 votes