Download PDF by Angelika Erhardt: Einführung in die digitale Bildverarbeitung : Grundlagen,

By Angelika Erhardt

ISBN-10: 351900478X

ISBN-13: 9783519004783

ISBN-10: 3834895180

ISBN-13: 9783834895189

Show description

Read or Download Einführung in die digitale Bildverarbeitung : Grundlagen, Systeme und Anwendungen ; mit 35 Beispielen und 44 Aufgaben PDF

Best german_3 books

's MesserschmittBf 110 G-2 / R-1.Flugzeug - Handbuch. Teil 8A – PDF

Справочноеруководство для самолета “Bf 110G-2/R1”. Часть 8А.

Read e-book online Wandlungsfähige Produktionsunternehmen: Das Stuttgarter PDF

Fabriken müssen sich heute in einem turbulenten, d. h. sich ständig verändernden Umfeld behaupten. Sie können dies nur, wenn ihre Produktionssysteme hinreichend flexibel und wandlungsfähig sind. Die Autoren stellen ein neues Produktionssystem vor, das eine schnelle und verlustfreie Anpassung der Fabrik ermöglicht – das Stuttgarter Unternehmensmodell.

Extra info for Einführung in die digitale Bildverarbeitung : Grundlagen, Systeme und Anwendungen ; mit 35 Beispielen und 44 Aufgaben

Example text

Dabei werden durch einfallendes Licht auf Halbleitermaterial Ladungsträger erzeugt, in der Sperrschicht der Photodiode getrennt und wie in einem Kondensator gespeichert. Dieser Kondensator ist mit der umgebenden Schaltung über einen MOS-Transistor verbunden, der die Wirkung eines Schalters hat. Bei geöffnetem Schalter wird die Ladung auf dem Kondensator gesammelt (”integriert”) und bei Schließen des Schalters abgeführt. Die integrierte Ladungsmenge ist proportional zum Lichteinfall. Da die genauen physikalischen Vorgänge für dieses Thema nicht von Interesse sind, sei hier auf die zahlreiche Literatur verwiesen, die auf dem Gebiet der Optoelektronik existiert, beispielsweise [20].

Sie liefert das Triggersignal sowohl für die Kamera als auch für das Stroboskop. Je nach Position von Kamera und Strahlungsquelle unterscheidet man zwischen den Grundbeleuchtungsarten Auflicht-, Durchlicht-, Hellfeld- und Dunkelfeldbeleuchtung (Abb. 5). • Auflicht: Kamera und Lichtquelle befinden sich auf derselben Seite des Objekts. Man erhält ein Bild der vom Objekt reflektierten Lichtintensitätsverteilung. 26 3 Das Bildverarbeitungssystem • Durchlicht: Kamera und Lichtquelle sind auf gegenüberliegenden Seiten des Objekts angeordnet.

Drei aufeinanderfolgende Phasen, die sich periodisch wiederholen, werden unterschieden: – Zu Beginn eines Integrationszyklus (also der Zeitdauer 6tint zwischen Reset und Beginn der Auslese) wird für jede Zeile über die Zeilenreset-Steuerleitung der Transistor TR leitend geschaltet und die Sperrschichtkapazität CD der Photodiode auf eine definierte Anfangsspannung (nämlich die positive Referenzspannung Uref ) geladen. – Nach Beendigung des Pixel-Resets (der Reset-Transistor TR sperrt) erzeugen während der Integrationsteit 6tint die über den inneren Photoeffekt entstandenen Elektronen den sog.

Download PDF sample

Einführung in die digitale Bildverarbeitung : Grundlagen, Systeme und Anwendungen ; mit 35 Beispielen und 44 Aufgaben by Angelika Erhardt


by Steven
4.1

Rated 4.49 of 5 – based on 11 votes