Martin Kriele's Einführung in die Staatslehre: Die geschichtlichen PDF

By Martin Kriele

ISBN-10: 3322897664

ISBN-13: 9783322897664

ISBN-10: 3531220357

ISBN-13: 9783531220352

Dieses Buch vermittelt die theoretischen und geschichtlichen Grundlagen des demokratischen Verfassungsstaates, von denen her unser öffentliches Recht zu verstehen und zu interpretieren ist. Es betont den Einfluß des angelsächsischen Verfassungsdenkens auf den demokratischen Verfassungsstaat der Neuzeit und verteidigt die Rechtsgrundlagen unserer politischen Ordnung gegen marxistische, autoritäre und ökonomistische Fehldeutungen" . . . ist ein vorzügliches Buch . . . Gedanklich wie sprachlich ist es von seltener Klarheit. "Frankfurter Allgemeine Zeitung

Show description

Read Online or Download Einführung in die Staatslehre: Die geschichtlichen Legitimitätsgrundlagen des demokratischen Verfassungsstaates PDF

Similar political science books

New PDF release: Essentials of Political Research

This article is a whole advent to investigate tools in political technological know-how, masking the entire subject matters in most cases incorporated in a one semester undergraduate-level path. It concentrates at the fundamentals of what a pupil must understand how to do to be a good buyer of medical examine and start to behavior his or her personal examine tasks.

Download PDF by Mancur Olson Jr.: The Logic of Collective Action: Public Goods and the Theory

This publication develops an unique conception of crew and organizational habit that cuts throughout disciplinary strains and illustrates the idea with empirical and old experiences of specific businesses. utilising monetary research to the topics of the political scientist, sociologist, and economist, Mancur Olson examines the level to which the participants that proportion a standard curiosity locate it of their person curiosity to undergo the prices of the organizational attempt.

Download PDF by Jeffrey M. Stonecash: New Directions in American Political Parties (New Directions

Our photos of citizens, their dating to events, and the habit of elected celebration contributors have replaced considerably in the final 10 to fifteen years. Characterizations of dealignment and diminished value of events were really speedily changed via a spotlight on celebration polarization. electorate have gotten extra ideological and the talk is now in regards to the relative position of ideology, spiritual attachment, perspectives on immigration, and sophistication in affecting get together id and balloting.

Extra info for Einführung in die Staatslehre: Die geschichtlichen Legitimitätsgrundlagen des demokratischen Verfassungsstaates

Example text

Das Faktische umfalSt das Normative», meint Luhmann 16 und erklart so alle ethische Philo sophie von Aristoteles iiber Kant bis in die Gegenwart beilaufig fUr iiberholt. Sein Anspruch an dieser Stelle ist nicht nur, rechtfertigendes Denken empirisch zu beschreiben, sondern es tatsachlich im Faktischen aufgehen zu lassen. Zu diesem Zweck bedient er sich des Begriffs der «normativen Erwartungen»: das sind Erwartungen des Verhaltens anderer Menschen, die auch dann als Erwartungen festgehalten werden, wenn der andere sie enttauscht, also «enttauschungsfeste Erwartungen».

Eintreten, wenn man nicht zu ihnen gehort? Warum soUte ein deutscher Reichstagsabgeordneter im Jahre 1933 gegen das Ermiichtigungsgesetz stimmen, wenn die Oberpriifung seiner Ahnen seine arische Abstammung erwiesen hatte? Warum sol1te ein Konservativer den griechischen Militarputsch yom April 1967 nicht billigen, wenn er doch den moglichen Wahlsieg der sozialdemokratischen griechischen Zentrums-Union im Mai 1967 abgewendet hat? Warum soli man die Abschaffung von Verfassung und Menschenrechten in Chile nicht billigen, wenn sich Mord, Folter, KZ und Geheimpolizei nicht gegen das Besitzbiirgertum, sondern nur gegen «die Linken» richten?

Am 18. Januar 1933, kurz vor Hitlers Machtiibernahme, widmete Rudolf Smend eine Universitatsrede zum Reichsgriindungstag dem Thema: Biirger und Bourgeois im deutschen Rechtsstaat. w Das Thema bleibt aktueU. Der Unterschied zwischen Biirger im Sinne von Staatsbiirger, Citoyen, und Bourgeois im Sinne des dem Staat nicht verpflichteten, sondern nur indivi10 Staatsrechtl. Abhandlungen, 1955, S. 119ff. 33 dualistisch und utilitaristisch kalkulierenden Wirtschaftsbiirgers hangt davon ab, ob man auf diese Fragen eine Antwort hat oder nicht.

Download PDF sample

Einführung in die Staatslehre: Die geschichtlichen Legitimitätsgrundlagen des demokratischen Verfassungsstaates by Martin Kriele


by Kevin
4.5

Rated 4.20 of 5 – based on 20 votes