Read e-book online Schlachtschrecken — Konventionen: Das Rote Kreuz und die PDF

By Philipp Osten, Wolfgang U. Eckart

ISBN-10: 3862260453

ISBN-13: 9783862260454

ISBN-10: 3862264599

ISBN-13: 9783862264599

In elf Beiträgen befasst sich dieser Band mit der Entstehung der »Humanität im Kriege in der Gründungs und Etablierungsphase des Roten Kreuzes. Die Autoren nehmen die ambitionierten Bestrebungen in den Blick, eine staatenübergreifende supplier zur Linderung des Leids der kämpfenden und kriegsgefangenen Soldaten zu schaffen. Ein weiterer concentration gilt den vaterländischen Frauenvereinen. Der dritte Teil des Bandes befasst sich mit der Kriegsberichterstattung in Wort und Bild. Den Abschluss des Bandes bildet der Blick auf eine Öffentlichkeit in Gefangenschaft: Patientinnen und Patienten psychiatrischer Anstalten der Kaiserzeit und ihre künstlerische Auseinandersetzung mit militärischen Insignien und Codices.

Show description

Read or Download Schlachtschrecken — Konventionen: Das Rote Kreuz und die Erfindung der Menschlichkeit im Kriege PDF

Best german_16 books

Download e-book for iPad: Zeitgeschichte - Konzepte und Methoden (German Edition) by Frank Bösch

English precis: examine into modern heritage used to be lengthy thought of methodologically very traditional. long ago few years, even if, many new ways were recommend. This quantity introduces the reader to those new currents. in addition to the normal tools, more recent fields equivalent to generational historical past, visible background, the cultural heritage of politics or environmental heritage are taken care of.

Hans-Joachim Gehrke, Helmuth Schneider's Geschichte der Antike: Quellenband PDF

Konkurrenzlose Quellensammlung, unverzichtbar in Studium und Unterricht. Der Begleitband zum erfolgreichen Studienbuch Geschichte der Antike : ein Lese- und Arbeitsbuch mit Quellentexten zu allen Aspekten der Antike, zur politischen Geschichte, zur Wirtschaft und Gesellschaft, zur Kultur Griechenlands und Roms in deutscher Übersetzung.

New PDF release: Schlachtschrecken — Konventionen: Das Rote Kreuz und die

In elf Beiträgen befasst sich dieser Band mit der Entstehung der »Humanität im Kriege in der Gründungs und Etablierungsphase des Roten Kreuzes. Die Autoren nehmen die ambitionierten Bestrebungen in den Blick, eine staatenübergreifende organization zur Linderung des Leids der kämpfenden und kriegsgefangenen Soldaten zu schaffen.

Download e-book for iPad: Praxiswissen Online-Marketing: Affiliate- und by Erwin Lammenett

Wie gelingt profitables Online-Marketing? Erwin Lammenett, Gründer einer renommierten Internetagentur, erläutert kompakt und praxisnah die gesamte Palette der Online-Marketing-Instrumente. Sie erfahren, wie Sie diese Instrumente erfolgreich nutzen, welche Sie sinnvoll miteinander kombinieren können und wie Sie ein effizientes Controlling aufbauen.

Additional resources for Schlachtschrecken — Konventionen: Das Rote Kreuz und die Erfindung der Menschlichkeit im Kriege

Sample text

Es richtete erstmals in Basel ein Büro zum Informationsaustausch über Kriegsgefangene ein, verteilte Hilfsgüter und Post und vermittelte bei der Repatriierung von Schwerverwundeten. Dunant verhandelte als Vertreter des Französischen Roten Kreuzes mit der deutschen Heeresleitung erfolgreich über die Evakuierung von Zivilisten aus Kampfgebieten der belagerten Hauptstadt. Damit zeichneten sich weitere Aufgaben ab, in denen das Internationale Komitee im 20. Jahrhundert tätig werden würde. 48 Außerdem beschleunigte das Rot-Kreuz-Netzwerk den medizinisch-technologischen Fortschritt in der Kriegsverwundetenpflege und 46 Noch während des Krieges von 1870 gründete das Internationale Komitee in Genf ein Büro, das Nachrichten über Verwundete und Vermisste sammelte und deren Angehörigen zur Verfügung stellte.

Von dem doppelten Standpunkt der Menschlichkeit und der Christlichkeit zu studieren [... ] ? 169-180; Gagnebin, Bernard: Les archives Henri Dunant. In: Revue internationale de la Croix-Rouge, Jg. 38 (1956), Heft 149, S. 255-260. ]8 Denn, so Dunant, "[d]as Personal der Feldlazarette reicht [im Kriegsfall] niemals aus", selbst wenn es verdoppelt oder verdreifacht würde. Nur ein "internationales Hilfswerk" könne Abhilfe schaffen. 9 Zwar ging Dunants "humanitärer Impuls" von der pessimistischen Annahme aus, dass Krieg ein unvermeidbares Übel sei.

34 Wie Riesenberger zeigt, förderte die Rot-Kreuz-Bewegung bis zum Ersten Weltkrieg die Militarisierung der deutschen Gesellschaft. Aus sozialpsychologischer Perspektive mündete die Gründung der lokalen, provinzialen und der zentral-nationalen Rot-KreuzGesellschaften, insbesondere die Übernahme der Schirmherrschaft durch das Königspaar in Preußen in eine Steigerung des Vertrauens in die Fürsorgefähigkeit der Monarchie und der Autoritäten für das Heer und eine Stabilisierung der gesellschaftlichen Rollenverteilung zwischen Monarchie, Adel, Großbürgertum und dem aus dem mittleren und einfacheren Bürgertum und aus der Arbeiterschaft sich rekrutierenden freiwilligen Helferinnen und Helfer.

Download PDF sample

Schlachtschrecken — Konventionen: Das Rote Kreuz und die Erfindung der Menschlichkeit im Kriege by Philipp Osten, Wolfgang U. Eckart


by Jason
4.1

Rated 4.97 of 5 – based on 4 votes